AUFHÖRN! …

Mit diesem Aufruf verabschieden sich die Absolventen und Absolventinnen des Masterstudiengangs Sound Studies und fordern Neugierige dazu auf, mit ihren Klangwerken in Interaktion zu treten. Gespannt soll der Betrachter aufhörn, wenn sich die polymorphen Variationen der neuen Klangkunst durch die Räume schlängeln.

Den Auftakt gibt am 16. März um 18 und 19 Uhr die Aufführung movement#1 in der UdK Berlin. Am 17. und 18. März präsentieren die Absolventen und Absolventinnen ihre Arbeiten im Arsenal – Institut für Film- und Videokunst. Im Anschluss daran erklingen die Exponate in den verschiedenen Ausstellungsräumen. Die filigranen Werke sind im HomeBase in Pankow zu entdecken, den lauten Tönen kann man in Räumen des Salons – Zur Wilden Renate und des Nahen Ostens in Friedrichshain frönen. Einzelne Arbeiten bespielen ihren ganz eigenen Ort in der Stadt. Bis zum 31. März werden sie dort zu unterschiedlichen Zeiten zu hören, fühlen und sehen sein.

Weitere Details zum Programm finden Sie hier: udk/soundstudies

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: