„Verweilen mit Interesse und Verständnis erzeugen“

Über die Gestaltung der Warteschleife …

Der Soundprofessor im hr1-MERIDIAN -Interview. Reinhören lohnt sich immer!

 

Advertisements

2 Gedanken zu „„Verweilen mit Interesse und Verständnis erzeugen“

  1. Petr E.C. Rice sagt:

    Nothing compares to the loneliness one feels in a Warteschleife. Just like the first 20 seconds of an introduction to a stranger can set the tone for the entire relationship, being on-hold for 15 minutes will also set the tone for how a customer feels they are valued, respected or not.

  2. Ein warteschleifenfreier Nachmittag war mit Sicherheit ein guter Wunsch!
    Bei manchen Unternehmen wären Informationen für den Kunden neben Klangbildern wertvoll. Siehe Beispiel Krankenkasse: Was braucht mein Gegenüber für Identifikationsnummern etc.? Gut vorbereitete Gespräche wären mit Sicherheit kürzer für alle Beteiligten – auch für diejenigen, die noch in der Warteschleifen sind. Wer kennt es nicht? Volles Wartezimmer, volle Theke und dann die überraschende Frage nach der Versicherungskarte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: